top of page

W | GEB. CA. HERBST 2021

GRÖßE // GEWICHT

CA. 50 CM // CA. 20 KG 


STANDORT

SOFIA (BULGARIEN)

Flagge1_edited.png

✔️ GECHIPT
✔️ GEIMPFT

✔️ ENTWURMT
✔️ EU HEIMTIERAUSWEIS
✔️ TEST AUF MMK

✔️ KASTRIERT

BELA

BELA

Bela kennen wir schon länger. Sie ist die Tochter einer Straßenhündin, die außerhalb von Slivnitsa lebt. Im Sommer 2022 wurde uns die sehr ängstliche Hündin gemeldet und sie hatte bereits einen zweiten Wurf. Da wir verhindern wollten, dass der neue Wurf ebenfalls ängstlich wird, nahmen wir die Welpen in unsere Obhut und konnten zwischenzeitlich alle in ganz wunderbare Familien vermitteln. Die Mama und Tochter Bela blieben jedoch zurück. Sie waren zu ängstlich, um sich sichern zu lassen, dass Gelände zu unübersichtlich, um sie mithilfe eines Betäubungsgewehres sedieren zu können. Aysel verbrachte also Wochen und Monate damit, das Vertrauen der Hunde zu gewinnen und so gelang es uns, zwischenzeitlich die Mutterhündin und auch Bela zu sichern und sie zu kastrieren. Da die Hunde in dem Gebiet, in dem sie sich niedergelassen hatten, massiv bedroht wurden, konnten wir beide Hündinnen nicht mehr dorthin zurückbringen. Wir haben sie nun in einer Hundepension untergebracht und möchten damit beginnen, Bela, die schon tolle Fortschritte gemacht hat, zur Vermittlung vorzustellen.


Bela ist nach wie vor eine sehr scheue Hündin. Der direkte Kontakt mit Menschen - gerade wenn ihr diese fremd sind - macht ihr Angst. Die Gegenwart ihrer Bezugsperson ist ok und macht Bela nichts mehr aus - aber Berührungen verunsichern sie noch stark. Man kann Bela anfassen und streicheln, ohne dass sie schnappt, knurrt oder Ähnliches - man muss ihr dazu aber den Fluchtweg abschneiden, ansonsten würde Bela sich der Berührung lieber entziehen. Leider bleibt aufgrund der hohen Anzahl der Hunde kaum Zeit für Training mit den einzelnen Hunden und so kann sich die scheue Bela nur langsam an den Kontakt gewöhnen. Die Pensionsbesitzerin versucht mit Bela die Grundlagen des Hunde-1x1 nun Schritt für Schritt zu erarbeiten, aktuell steht die Gewöhnung an die Leine auf dem Trainingsplan, hierbei zeigt sich Bela durchaus Kooperationsbereit. Ob Bela jemals ein Kuschelhund wird? Das wissen wir nicht! Aber sie bringt definitiv das Potential mit, an der Seite von Menschen, die ihr Sicherheit, Vertrauen und Führung geben, ein lebenswertes Leben zu führen. Bela lebt in einem gemischten Rudel und ist mit ihren Artgenossen, egal ob Rüde oder Hündin, gut verträglich. 


Für Bela wünschen wir uns ein Zuhause in einer ländlichen Gegend, ein eingezäunter Garten ist ein absolutes Muss, um erste Eindrücke im neuen Zuhause verarbeiten zu können. Kleine Kinder sollten im neuen Zuhause nicht vorhanden sein, denn zu viel Trubel würde sie überfordern. Ein souveräner Artgenosse (oder auch zwei), der gerade zu Beginn mit rettender Pfote zur Seite steht und Bela die notwendige Sicherheit und Orientierungshilfe gibt, wäre toll. Feste Tagesstrukturen, an denen sich Bela orientieren kann, sollten gegeben sein. Interessenten sollten zudem gerade in der Anfangszeit keine zu großen Ansprüche stellen. Bela wird Zeit brauchen, um Vertrauen aufzubauen und um die neuen Reize und Eindrücke verarbeiten zu können. Irgendwann wird Bela aber so weit sein, dass sie auch  entspannt mit den Menschen zusammenleben kann - mit allem, was eben dazu gehört. Sie ist noch so jung und wird sich an all das Neue gewöhnen - allerdings nicht von heute auf morgen. Es sind also Menschen gefragt, die viel Zeit, Geduld und Einfühlungsvermögen mitbringen, um Bela an die Pfote zu nehmen und ihr zu zeigen, wie schön das Leben außerhalb eines Zwingers sein kann. Zum jetzigen Zeitpunkt sehen wir Bela ausschließlich bei angsthunderfahrenen Menschen, gerne auch einer Pflegestelle. 


Du möchtest Bela gerne ein Zuhause schenken? Dann melde dich!  


Alle unsere Hunde sind Familienhunde! Alle Hunde, die wir retten, sollen in ein wundervolles und liebevolles Zuhause kommen! Sie werden daher ausschließlich nach einer positiven Vorkontrolle mit einem Schutzvertrag und einer Schutzgebühr von 420€ (inkl. Sicherheitsgeschirr) abgegeben.


Website_Meine-Geschichte.png
bottom of page