W | GEB. 03/2021

GRÖßE // GEWICHT

CA. 50 CM // CA. 20 KG


STANDORT

SOFIA (BULGARIEN)

Flagge1_edited.png

✔️ GECHIPT
✔️ GEIMPFT

✔️ ENTWURMT
✔️ EU HEIMTIERAUSWEIS
✔️ TEST AUF MMK

PINAR

PINAR

Unsere Tierschützerin Aysel aus Sofia fand während einer Autofahrt auf der Hauptstraße in Slivnitsa eine Hündin. Sie stand mitten auf der Straße und wirkte etwas orientierungslos.

Im Grunde spiegelt das perfekt wider, in was für einer ständigen Gefahr sich bulgarische Straßenhunde befinden - menschengemachte Gefahr, aber auch Naturgewalten. Weil unsere Tierschützer sehr aktiv eine Kampagne betreuen, die Hunde - auf der Straße und bei Besitzern - kastrieren lässt und Aysel sowieso nie an einem Hund in Not vorbei fahren kann, war der Plan schnell gefasst: die Hündin mit den Stummelschwänzchen sichern und erstmal kastrieren lassen. Danach hätte man weiter gesehen, was der beste Weg ist. Leider kam alles anders. Beim Arzt angekommen, wurde nämlich entdeckt, dass Pinar - so haben wir sie getauft - sich Anaplasmose eingefangen hatte. Das ist eine - auch in Deutschland - weit verbreitete, durch Zecken übertragene Infektionskrankheit, die ernst ist, aber sehr oft gut behandelt werden kann. Mit dieser Behandlung wurde nun umgehend begonnen. Sobald sie genesen ist, soll Pinar kastriert werden und dann, möglichst bald natürlich, die lange Reise nach Deutschland zu einer liebevollen Familie antreten. Bis dahin wartet sie in einer Hundepension in Sofia auf ihr Ticket ins Glück.


Wir wissen so gut wie nichts über Pinars Vorleben. Bei allem, was ihr passiert ist, scheint sie aber nicht ihren Glauben an das Gute im Menschen verloren zu haben. Unserem Team und dem Tierarzt-Personal gegenüber ist sie jedenfalls immer sehr lieb und freundlich. Zu Beginn ist Pinar ein wenig zurückhaltend, aber nicht ängstlich. Mit ihren Artgenossen kommt sie gut klar und verhält sich diesen gegenüber sehr sozial. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Pinar noch nie in einem Haushalt gelebt hat. Dementsprechend werden bei ihrem Einzug in Deutschland viele Dinge auf sie zukommen, die komplett neu für sie sind. Das fängt schon bei so etwas simplem wie glatten Böden oder Spiegeln an. An typische Dinge aus dem Hunde-1x1, wie Stubenreinheit, Leinenführigkeit oder auch mal alleine zu Hause bleiben, wird man Pinar auch erst gewöhnen müssen. Von alledem muss man sich aber nicht entmutigen lassen. Hunde wie Pinar, die grundsätzlich offen sind und ein gutes Verhältnis zu Menschen haben, können das alles mit der Zeit sehr gut lernen. Voraussetzung dafür ist viel Kontakt zu Menschen und engagierte Halter, die sie mit Liebe und Hingabe trainieren möchten.


Wir sehen Pinar künftig bei Menschen, die ihr viel Zeit, Geduld und Liebe schenken. Das braucht jeder Hund, gerade bei der Eingewöhnung. Sie sollte mit Herz, aber auch konsequent erzogen werden. Damit das gut gelingt, empfehlen wir, mit Pinar bei einer seriösen Hundeschule die Schulbank zu drücken. Das hilft gerade hundeunerfahrenen Haltern dabei Fehler zu vermeiden und Wissenslücken auszugleichen. Außerdem schweißt es Hund und Halter noch mehr zusammen. Im neuen Zuhause darf gerne schon ein verträglicher Hund vorhanden sein. Dann würde Pinar, gerade bei der Eingewöhnung, auch noch von einer helfenden Pfote unterstützt werden - Voraussetzung ist dies allerdings nicht. Pinar wäre sicherlich auch als Einzelhund an der Seite ihrer Menschen glücklich. Familien mit Kindern sind auch willkommen. Die Kinder sollten aber bereits im Voraus lernen, wie man mit einem etwas zurückhaltenden Hund respektvoll umgeht, Kleinkinder und Säuglinge sehen wir im Zusammenleben eher nicht. Wir hier bei Fellhelden sind uns sicher, dass Pinar richtig viel Potenzial mitbringt, um ein wundervolles und geliebtes Familienmitglied zu werden - Alles, was sie braucht, ist eine Chance! .


Du findest Pinar genauso toll wie wir? Dann melde dich!


Pinar sucht auch noch Paten für ihre Erstversorgung! Das sind nur einmalig 40€ Spende, schreib dem Fellhelden Team gerne eine Nachricht!


Alle unsere Hunde sind Familienhunde! Alle Hunde, die wir retten, sollen in ein wundervolles und liebevolles Zuhause kommen! Sie werden daher ausschließlich nach einer positiven Vorkontrolle mit einem Schutzvertrag und einer Schutzgebühr von 390€ abgegeben.

Website_Meine-Geschichte.png