INDJI

ALTER

CA. 1 JAHR (GEB. CA. FEBRUAR 2021)

GESCHLECHT

WEIBLICH

GRÖßE // GEWICHT

CA. 42 CM // CA. 18 KG

STANDORT

AB 22.04. IN KARLSRUHE BESUCHBAR!

✔️ GECHIPT
✔️ GEIMPFT

✔️ ENTWURMT
✔️ EU HEIMTIERAUSWEIS
✔️ TEST AUF MMK

✔️ KASTRIERT

Indji.jpg
Website_Meine-Geschichte.png

Unsere Tierschützer in Kardschali wurde auf die kleine Indjy aufmerksam als sie verzweifelt
versucht hatte auf der Straße etwas Futter zu finden. Sie war sehr ängstlich und verletzt. Sie
hinkte ganz offensichtlich und schien Schmerzen zu haben.


Indjy wurde umgehend gesichert und in eine Tierklinik gebracht. Dort war schnell klar, dass ihr
Bein gebrochen war – lt. Tierarzt lässt sich die Art der Verletzung auf Misshandlung und Schläge
zurückführen. Kein Wunder, dass unsere kleine Dame so ängstlich war als sie gefunden wurde.
Leider war das Bein nicht mehr zu retten – da Indjy sich mit ihrer Verletzung wohl einige Zeit auf
der Straße durchschlagen musste, hat sich das Bein entzündet und musste leider amputiert
werden.


Die schwere OP hat Indjy gut überstanden. Die Wunde ist vollständig ausgeheilt. Indjy ist
putzmunter und gesund. Das fehlende Beinchen behindert sie kaum. Da ein Dreibeiniger Hund
auf der Straße jedoch immer benachteiligt sein wird, wünschen wir uns schnellstmöglich ein
schönes, sicheres und liebevolles Zuhause in Deutschland.


Durch die intensive medizinische Versorgung die Indjy wegen ihres Beines benötigte, hatte sie
viel menschlichen Kontakt. Sie hat dadurch ihre Ängstlichkeit weitestgehend abgelegt und zeigt
sich überaus freundlich. Indjy kann Streicheleinheiten bereits genießen und liebt es, wenn man
ihr etwas Aufmerksamkeit zu Teil werden lässt. Sie kennt es schon gebürstet zu werden und lässt
alles brav über sich ergehen.


Wir hatten auch bereits die Möglichkeit Indjys Verhalten gegenüber Kindern zu „testen“. Auch hier
zeigt unsere handliche Maus keinerlei Ablehnung oder negative Verhaltensweisen, weshalb wir
uns auch gut vorstellen könnten sie in einem Familie mit Kindern zu vermitteln – diese sollten
natürlich den respektvollen Umgang mit einem Hund kennen.


Mit ihren Artgenossen ist Indjy uneingeschränkt verträglich. Da sie vermutlich auf der Straße groß
geworden ist, beherrscht sie die Hundesprache aus dem Effeff. Sie kann sowohl zu bereits
vorhandenen Hunden vermittelt werden, als auch als Einzelhund. Mit Katzen versteht sich Indjy
ebenso gut. Es dürfte im neuen Zuhause also auch ein Stubentiger vorhanden sein.


Unsere Tierschützer vor Ort haben mit Indjy schon fleißig geübt, so hat sie bereits gelernt an der
Leine zu gehen und macht dies schon ganz entspannt. Wir sind uns sicher, dass Indjy auch den
Rest des Hunde-1x1 in ihrem neuen Zuhause zügig lernen wird.


Aufgrund ihres Handicaps wird Indjy sicherlich keine gute Joggingbegleitung für einen Marathon
und vermutlich auch nicht für kilometerlange Bergtouren geeignet sein. Durch ihre handliche
Größe kann man sie aber auch gut noch tragen oder über schwierige Stellen helfen.

Wir wissen, dass sich die Vermittlung von Indjy schwierig gestaltet aber wir hoffen, dass der
Beitrag von den richtigen Menschen gesehen wird und sich jemand in unsere Indjy verliebt.
Kürzlich hatten wir erst das Glück unseren Perseus – ebenfalls ein Dreibeinchen – in ein ganz
wundervolles Zuhause zu vermitteln. Perseus bereichert seine Familie unheimlich und wir sind
uns sicher, dass Indjy ihm in nichts nachstehen wird.


Menschen mit Herz sind nun gefragt, die sich weder von Indjys Fellfarbe (Ja, schwarze Hunde
haben es immer noch deutlich schwerer in der Vermittlung als die Artgenossen mit hellem Fell)
noch von ihrem fehlenden Beinchen abschrecken lassen. Wir sind uns sicher, dass Indjy nach
einer entsprechenden Eingewöhnung für jede Familie eine Bereicherung sein wird – sie braucht
nur eine Chance.


Du bist bereit einem Handicap-Hund ein Zuhause zu schenken und hast noch ein Körbchen für
unsere Indjy frei? Dann melde dich!


Indji sucht auch noch Namenspaten für ihre Erstversorgung! Das sind nur einmalig 40€ Spende,
schreib dem Fellhelden-Team gerne eine Nachricht!


Alle unsere Hunde sind Familienhunde! Alle Hunde die wir retten, sollen in ein wundervolles
liebevolles Zuhause kommen!


Sie werden nach einer positiven Vorkontrolle mit einem Schutzvertrag und einer Schutzgebühr
von 390€ abgegeben.