Suche
  • Lisa

Höllenshelter Kardschali Bulgarien


Über das öffentliche Shelter in Kardschali (Bulgarien) wurden in den vergangenen Monaten immer mehr schockierende Details bekannt.


Hunde wurden dort immer wieder brutal misshandelt.

Geschlagen

Getreten

Kastriert ohne Narkose

Ausgesetzt mit offenen OP-Wunden


Bei einer Petition auf help.four-paws.org haben‪ bereits über 24.000 Menschen eine Nachricht an die Regierung gesendet, in der gefordert wurde das Shelter zu schließen.‬

https://help.four-paws.org/en/close-down-shelter-stray-dogs-city-kardzhali



Vor zwei Tagen haben wir euch davon berichtet, dass das Shelter nun tatsächlich geschlossen wurde. Doch heute der Schock:

Die Schließung wird nicht von Dauer sein. Kardschali wird wiedereröffnen!



‪ABER‬


‪wir können gemeinsam dafür kämpfen, dass im neuen Kardschali keine Tierquälerei mehr geduldet wird!‬


Der Fellhelden e.V. hat den Bürgermeister von Kardschali kontaktiert und um ein Gespräch gebeten. Der erste Termin, der eigentlich am nächsten Wochenende stattfinden sollte, wurde soeben abgesagt. Teile unseres Teams werden dennoch nächste Woche nach Bulgarien reisen, um gemeinsam mit lokalen Tierschützer*innen den Druck aufrechtzuerhalten.


So leicht lassen wir uns nicht abwimmeln!


Wir vom Fellhelden e.V. haben in den vergangenen Nächten einen Geschäftsplan aufgesetzt. Unser Ziel: Die Transformation des Höllenshelters zum artgerechten Shelter des Fellhelden e.V. Nur so können wir wirklich sicherstellen, dass in Kardschali nie wieder Tiere misshandelt werden.


Es ist noch ein steiniger Weg, aber wir werden nicht aufgeben.


Alleine werden wir diese Transformation aber nicht bewerkstelligen können.

‪Bei Übernahme des Shelters werden wir voraussichtlich monatliche Kosten von‬


7.000,00 Euro


haben. Ohne zusätzliche Unterstützung werden wir diese Summe nicht stemmen können.


Deswegen bitten wir euch schon jetzt zu reflektieren, ob ihr


- zwei-, dreimal im Jahr auf eine Pizza vom Lieferdienst verzichten könnt.


- ein T-Shirt im Jahr weniger kaufen könnt.


- oder ihr von eurem Sparbuch nur 25,00 Euro im Jahr entbehren könnt, denn so viel beträgt unser Mindestbetrag einer Fördermitgliedschaft, die wir gerade mehr benötigen denn je zuvor.


Um euch eine möglichst große Transparenz bieten zu können, möchten wir euch im Folgenden zeigen aus welchen Posten sich die monatlichen Kosten zusammensetzen:


- Personalkosten: 4 Tierpfleger*innen, 1 Tierarzt in Teilzeit, 1 Reinigungskraft in Vollzeit und 1 Hundefänger, der die Tiere zu uns bringt (2.200 Euro)


- Futter für 200 Hunde (3.000 Euro)


- Hunde Komplett-Versorgungspaket (Kastration, Chip, Impfungen und Pass) für 30 Hunde (1.800 Euro)


Als zukünftige Fördermitglieder erhaltet ihr regelmäßig Updates darüber, für welchen Zweck und wie viele eurer Gelder genutzt wurden.


100% der Spenden kommen bei den Tieren an!


Wenn wir Kardschali mit DEINER Hilfe übernehmen werden, werden wir


- für eine artgerechte Unterkunft, Verpflegung und Pflege der Tiere sorgen.

- Sorge dafür tragen, dass mind. 200 Hunde im Monat regelmäßig Futter erhalten.

- das Leid der bulgarischen Straßenhunde durch regelmäßige Kastrationskampagnen minimieren.

- kranken und verletzten Tieren die Chance auf eine Genesung und ein hoffentlich noch langes, glückliches Leben ermöglichen.

- uvm.


Wir bedanken uns schon jetzt vom ganzem Herzen für eure Unterstützung!


Wir halten euch auf dem Laufenden!


Euer Fellhelden e.V.



81 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen