W | GEB. 12/2021

GRÖßE // GEWICHT

CA. 60 CM // CA. 28 KG 


STANDORT

10709 Berlin

Flagge1_edited.png

✔️ GECHIPT
✔️ GEIMPFT

✔️ ENTWURMT
✔️ EU HEIMTIERAUSWEIS
✔️ TEST AUF MMK

FRIDA

FRIDA

Frida kennen wir bereits seit sie wenige Wochen alt ist. Sie wurde zu Beginn des Jahres 2022 mit ihren Geschwistern auf einem Friedhof ausgesetzt. 3 Welpen wurden - als wäre diese Tatsache nicht schon schlimm genug - in einem Brunnen ertränkt. Nur 2 Welpen konnten damals von unserer Tierschützerin gesichert werden. Zum Glück haben sie dann auch schnell ein eigenes Zuhause gefunden und durften im April 2022 nach Deutschland in ein jeweils eigenes Zuhause reisen. Leider endet Fridas Geschichte hier nicht. Frida war als Welpe sehr aufgeschlossen und wurde nach Berlin vermittelt - doch Frida kommt mit dem Trubel der Großstadt nicht zurecht. In gemeinsamer Absprache mit Fridas Familie haben wir entschieden, sie dem Stress, den sie täglich durch die sehr zentrale Wohnlage hat, nicht weiter auszusetzen. Wirklich schweren Herzens hat die Familie sich also nun entschieden Frida die Chance auf ein neues Zuhause zu geben. Wir hoffen sehr, dass Frida bald ihren passenden Deckel findet und endlich in ihrem Für-immer-Zuhause ankommen darf. 


Frida ist eine sehr liebe, aber auch sensible Hündin. Innerhalb ihrer Familie schließt sie sich ihren Menschen eng an und liebt Streicheleinheiten. Auch mit dem vorhandenen Ersthund der Familie pflegt sie ein inniges Verhältnis. Fremden gegenüber, besonders Männern, ist Frida jedoch sehr skeptisch. Sie möchte beispielsweise bei Besuch lieber auf Abstand gehen und zieht sich - dann auch mal brummend - in ihr Körbchen zurück. Bei Artgenossen war der Erstkontakt bisher immer freundlich, sind die Hunde dann jedoch zu aufdringlich oder pöbeln Frida an, zieht sie sich auch hier lieber zurück. Fridas jetziger Familie war es extrem wichtig zu betonen, dass Frida sich bisher niemals aggressiv gegenüber Menschen oder Artgenossen gezeigt hat. Sie ist einfach in neuen Situationen unsicher und weiß nicht, wie sie sich verhalten soll, dies betrifft sowohl den Kontakt mit Zweibeinern, Artgenossen oder auch unbekannten, lauten Geräuschen, die sie leider im trubeligen Berlin 24/7 begleiten. Frida hat kaum die Möglichkeit, mal abzuschalten und zur Ruhe zu finden. Außerhalb der City, zum Beispiel im eingezäunten Hundepark, wenn Frida ihren Freilauf genießen kann, kann man beobachten, wie die Anspannung von ihr abfällt. Allgemein Spaziergänge in der Natur findet Frida toll. Die Grundlagen des Hunde-1x1 kennt Frida, da sie sich jedoch im häuslichen Umfeld durch die zentrale Lage mittlerweile sehr unwohl fühlt, kann Frida derzeit nicht mehr allein bleiben. Die Außengeräusche, die sie in der Wohnung hört, machen sie nervös und ohne ihre Menschen, die ihr Sicherheit geben, steht Frida unter massivem Stress. Wir sind jedoch guter Dinge, dass Frida, wenn die dauerhafte Anspannung weg ist, die jetzt noch fehlenden Grundlagen lernen wird und an der Seite ihrer Menschen, die in der Lage sind, sie souverän zu führen, zu einer ganz wunderbaren Begleiterin - auch außerhalb der eigenen vier Wände werden wird. 


Damit Frida endlich zur Ruhe finden kann, wünschen wir uns für sie ein Zuhause in einem ruhigen Haushalt mit festen Tagesstrukturen, an denen sie sich orientieren kann. Das neue Heim sollte unbedingt ländlich gelegen sein und über einen eingezäunten Garten verfügen, den Frida nach Lust und Laune erkunden kann. Da Frida aktuell noch mit Unsicherheiten zu kämpfen hat und auf Menschen an ihrer Seite angewiesen ist, die ihr Sicherheit und Führung geben und die Hundesprache lesen können, setzen wir bei Fridas Adoption zwingend Hundeerfahrung voraus. Kleine Kinder sehen wir an Fridas Seite nicht, ab Teenageralter sehen wir keine Probleme. Da Frida bislang problemlos mit einem Hund zusammenlebt, wäre denkbar, dass sie auch künftig ihr Zuhause mit einem Artgenossen teilt, dieser sollte aber wirklich wesensfest, souverän und nicht übergriffig sein, damit sie sich an diesem orientieren kann. Katzen sollten in Fridas neuem Domizil nicht vorhanden sein, hier zeigt sie auf Spaziergängen etwas zu viel Interesse für ein harmonisches Zusammenleben. Frida ist eine ganz wunderbare Hündin, die einfach aufgrund der für sie unpassenden Lage ihres Zuhauses ihr Potential nicht entfalten kann. Natürlich muss Frida noch einiges lernen, aber sie ist jung und durchaus lernbereit - alles, was sie braucht, ist nur eine Chance! 


Gerne kann Frida bei ihrer Familie in 10709 Berlin nach Absprache auch persönlich kennengelernt werden. 


Du möchtest Frida ein Zuhause schenken? Dann melde dich! 


Alle unsere Hunde sind Familienhunde! Alle Hunde, die wir retten, sollen in ein wundervolles und liebevolles Zuhause kommen! Sie werden nach einer positiven Vorkontrolle mit einem Schutzvertrag und einer Schutzgebühr von 390€ abgegeben.


Website_Meine-Geschichte.png