M | GEB. 04/2022

GRÖßE // GEWICHT

WIRD CA. 50-55 CM // CA. 25-28 KG


STANDORT

KARDZHALI (BULGARIEN)

Flagge1_edited.png

✔️ GECHIPT
✔️ GEIMPFT

✔️ ENTWURMT
✔️ EU HEIMTIERAUSWEIS
✔️ TEST AUF MMK

PANCO

PANCO

Vor kurzem wurden unsere Tierschützer in Bulgarien auf eine kleine Hundefamilie aufmerksam gemacht, die etwas außerhalb von Kardzhali ausgesetzt worden war. Die Gruppe bestand aus vier Welpen, 3 Hundedamen und einem Rüden, und war einfach so sich selbst überlassen worden. In Bulgarien ist das leider bitterer Alltag. Trotz Kastrationskampagnen und viel Engagement von Tierschützern kümmern sich viele Hundehalter hier so wenig um ihre Tiere, dass die Hunde sich oft quasi unkontrolliert vermehren dürfen. Kommt ein frischer Wurf auf die Welt, sind sie ihren Haltern aber schnell lästig und werden dann leider oft getötet, oder - wie in diesem Fall - wie ein Stück Müll an irgendeiner Straßenecke rausgeworfen und sich selbst überlassen. In ihrer neuen Lebenssituation warten dann viele Gefahren auf die Tiere, von Krankheiten, Hunger und anderen Hunden bis hin zu Menschen, die hier oft keine Tierliebe mitbringen. Für die 4 Geschwister gab es einen ersten Hoffnungsschimmer in Form einer Anwohnerin, die sich so gut es ging um sie kümmerte. Trotzdem war die Gefahr für die kleine Familie aber stets präsent. Die Hunde wurden immer mehr bedroht und als dann eines Tages Panco auch noch angefahren wurde, war für uns klar, dass die Tiere auf keinen Fall dort bleiben können. Die 3 Schwestern durften zumindest auf ein gesichertes Grundstück umziehen, Panco hingegen musste als Notfall in eine Tierklinik eingeliefert werden. Dort wurde er operiert und darf sich jetzt auf einer privaten Pflegestelle erholen. Die OP ist gut verlaufen und die Ärzte sind zuversichtlich, dass er keine Folgeschaden behalten wird. Wir hoffen nun, dass Panco von einer liebevollen Familie entdeckt wird und schon möglichst bald dem tristen Bulgarien den Rücken kehren darf. 


Panco ist trotz seines Unfalls und den vielen - für ihn sicherlich schmerzhaften - Untersuchungen in der Tierklinik sehr freundlich den Menschen gegenüber. Es scheint fast so, als wüsste er, dass wir es nur gut mit ihm meinen und ihm helfen möchten. Mit seinen Artgenossen ist er gut sozialisiert. Panco lebt jetzt auf der Pflegestelle in einem Haushalt - kennt also schon etwas mehr als seine Schwestern - muss aber die Grundlagen des Hunde-1x1 bei Umzug trotzdem erst noch lernen. Davon sollte man sich jedoch nicht einschüchtern lassen, denn das Potential, mal ein toller Familienhund zu werden, bringt Panco allemal mit in sein neues Zuhause. 


Wie sollte nun Pancos neues Zuhause aussehen? Man sollte sich zunächst einmal - wie bei fast jedem Tier - bewusst sein, dass man hier keinen fertigen Hund übergeben bekommt. Panco ist mit seinen 6 Monaten noch ein Hundekind, das noch einiges lernen muss. Mit einer liebevollen und konsequenten Erziehung sollte er die fehlenden Grundlagen aber schnell verinnerlichen können. Wer also genug Zeit, Geduld und Verständnis mitbringt, um einem jungen Hund die Welt zu erklären, hat das erste wichtige Kriterium schonmal erfüllt. Wir empfehlen unseren Adoptanten immer gerne, sich dabei Hilfe bei einer erfahrenen Hundeschule zu suchen. Die Bereitschaft, mit Panco nochmal die Schulbank zu drücken, würde gerade Haltern mit wenig Hundeerfahrung dabei helfen, größere und kleinere Fehler zu vermeiden. Gerne darf im neuen Zuhause schon ein verträglicher Artgenosse auf Panco warten. Der könnte ihm mit helfender Pfote beim Erlernen des Hunde-1x1 zur Seite stehen. Voraussetzen würden wir das aber nicht. Sollten Kinder zur neuen Familie gehören, möchten wir ausdrücklich darum bitten, dass die Eltern sich vor dem Einzug bereits die Zeit nehmen, mit ihrem Nachwuchs den richtigen Umgang mit Hunden zu üben. So wird die gemeinsame Zeit - und der Einzug im Besonderen - zu einer möglichst stressfreien und schönen Erfahrung für Panco und seine neuen Halter.


Du willst Panco einen Platz an deiner Seite bieten? Dann melde dich!


Panco sucht auch noch Paten für seine Erstversorgung! Das sind nur einmalig 40€ Spende, schreib dem Fellhelden Team gerne eine Nachricht!


Alle unsere Hunde sind Familienhunde! Alle Hunde, die wir retten, sollen in ein wundervolles und liebevolles Zuhause kommen! Sie werden daher ausschließlich nach einer positiven Vorkontrolle mit einem Schutzvertrag und einer Schutzgebühr von 390€ abgegeben.


Website_Meine-Geschichte.png